Für einen Landkreis, der Verantwortung übernimmt!

Sie hungern, dursten, trauern – sie sterben; Das Mittelmeer ist die grausamste Grenze der Welt, die Grenze der Europäischen Union, der Friedensnobelpreisträgerin und Verfechterin der Menschenrechte.

Hunderte Menschen lassen täglich ihr Leben bei der Überquerung. Wer es dennoch nach Lesbos schafft, der endet in Lagern, deren Zustand schlechter nicht sein könnte und doch immer schlechter wird. In einer Zeit, in der die reichsten Staaten wegschauen, wird das Leid der Ärmsten ungreifbar.

Die bisherige Vorgehensweise der Bundesregierung und der Europäischen Union ist nicht ausreichend. Anstatt weiterhin vom sicheren Ufer auf die sinkenden Boote und in die leiderfüllten Augen zu blicken, muss gehandelt werden.

Deshalb fordern wir die Teilnahme des Landkreises Ludwigsburg bei der Initiative „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“ und die damit einhergehende Erklärung des Landkreises zum “Sicheren Hafen”. Ein sicherer Hafen für die auf Lesbos und im Mittelmeer Kämpfenden, Leidenden und Sterbenden. Ein sicherer Hafen für diejenigen, die geflohen sind, vor Verfolgung, Gewalt und dem Tod. Wir fordern, dass der Landkreis Ludwigsburg seiner humanitären Verantwortung gerecht wird und sich auch finanziell an der Seenotrettung im Mittelmeer beteiligt.

Wir können – und sind damit auch verpflichtet, Leben zu retten. Helfen Sie jetzt mit Ihrer Unterschrift mit, dass wir als Landkreis Ludwigsburg Verantwortung übernehmen und Leben retten.

Signings

0

Goal

0

Unterzeichen Sie jetzt den Aufruf:

Kontaktieren Sie uns

Für Fragen oder Anregungen stehen Wir immer zur Verfügung

Postanschrift

Juso-Kreisverband Ludwigsburg

Haus der SPD

Bahnhofstraße 39

71638 Ludwigsburg

Schicken Sie uns eine Mail